Zeitschrift Visier Ausgabe 09/2010

Nachtfalke 2,5-15×50 heißt das neue ZF von DDoptics

(Bericht als pdf zum download)

Beim DDoptics Nachtfalke 2,5-15×50 beträgt die Lichttransmission 95/93 Prozent (Tag/Nacht).

Laut Werk kann das Glas bei der Tagesjagd die Funktion eines kleinen Spektives übernehmen. Das Leuchtabsehen 4 liegt in Okularbildebene (= 2. Bildebene) und bleibt beim Vergrößerungswechsel stets gleich groß. Es gibt einen voll dimmbaren Glasfaserleuchtpunkt mit überarbeiteter elektronischer Schaltung und so klein, dass er das Ziel nur minimal verdecken soll. 

Die Leuchteinheit entsteht in Handarbeit; Kundenwünsche können einfließen.

Die Optik ist stickstoffgefüllt, wasserdicht und gegen Innenbeschlag geschützt; sie hat einen eloxierten, einteiligen Duraluminium Tubus.

Details: gummiertes Okularende mit Dioptrierrausgleich (-3 bis +4), voll vergütete Optik, minimaler Falschlichtanteil. Hilfsmittelfreie Absehenverstellung: pro Klick 0,25 MOA (= um 7,3 mm/100 m). Parallaxeausgleich 20 Yards bis unendlich. Ringmontage-Durchmesser: 30mm.

Standardmäßiger Augenabstand 89mm. Preis: 869 Euro.