Die Wahrheit bei modernen Jagdgeschossen: Good Bye Blei – Yes, we can!!

Bleisplitter Bleigeschoss Ballistikseife

Die Wahrheit ist – Blei ist und bleibt giftig – Good bye Blei

Eigentlich ist das Thema ein ganz einfaches. Blei ist und bleibt giftig. Das lernt man bereits als Kind in der Grundschule – und wir alle wissen das!

Wir wissen auch, dass heute viele Jäger Jagdmunition mit gestreckter Flugbahn bevorzugen. Sie fragen sich warum? Ganz einfach, damit muss man sich weniger mit der Ballistik eines Geschosses auf weitere Entfernungen auseinandersetzen. ABER das wiederum erfordert hohe Geschwindigkeiten bei den Geschossen.

Das Problem: Hohe Geschwindigkeiten und weiches Blei vertragen sich eben nicht so gut. Beim Auftreffen des Geschosses wird der Geschossmantel aufgerissen und das weiche Blei wird regelrecht zerfetzt, in viele kleine Teile, bis hin zu Bleipulver.

Von Jägern und Biologen vom Institute for Wildlife Studies Jake Theryl und Leland Brown und vom National Park Service Jim Petterson und Dan Ryan in den USA wurde 2011 eine Studie dazu durchgeführt. In einem sehr interessanten Praxistest wurde bleihaltige und bleifreie Munition auf verschiedene Arten getestet. Die Testkriterien waren: Geschoss Expansion und Fragmentierung (Wasserbeschuss) und Penetration (Ballistik Gelatine) und die Bedeutung für Mensch und Tier.

Aber Achtung – der Preis nach dem Betrachten dieser Studie: Man kann nicht mehr so tun als ob man es nicht weiss!

Der Werkstoff Kupferlegierung als Lösung bei Kupferjagdgeschossen bzw. bleifreier Munition

SAX SR Geschosszerlegung
SAX SR Geschosszerlegung

Nach langer Forschung und vielen Feldversuchen definierte Sax eine passende Kupferlegierung als Basiswerkstoff für das optimale Kupferjagdgeschoss. Durch die speziell behandelte Kupferlegierung ist es für Sax Munitions GmbH heute möglich, ein modernes Splitter Jagdgeschoss mit Restbolzen mit hervorragenden Eigenschaften herzustellen. Ergebnis: Laufverschmutzung und Geschosseinpressdruck wurden minimiert.

Hauptunterschiede der KJG zu klassischen, in Pressen hergestellten Bleigeschossen:

  • Mehr Präzision durch Fertigung auf modernsten CNC Maschinen
  • Mehr Reichweite durch höhere Geschwindigkeit
  • Mehr Schiesskomfort durch weniger Rückstoß
  • Mehr Tötungswirkung durch gezielte Splitterwirkung
  • Mehr Ausschusswahrscheinlichkeit durch Restbolzen
  • Mehr Gesundheit – kein Blei im Wildbret
  • Weniger Wildbretentwertung
  • Weniger Laufreibung – weniger Lauferwärmung – besseres Schussbild durch Führungsbänder
  • Keine Umweltverschmutzung durch bleifreies Material

Risiko: Hochwertiges Lebensmittel – giftige Ernte – vergiftete Lebewesen

Aus den Resultaten der Studien geht es also nur noch um eine Frage: Ist uns bleifrei wichtig oder eben nicht? Solange das ein Jagdgesetz nicht einheitlich regelt, kann diese Frage nur vom Jäger oder Wildbretbegeisterten selbst entschieden werden.

Ich entscheide selbst was ich kaufe – beim Wildbret und/oder bei der Munition.

Das nachfolgende Video bringt es nochmals auf den Punkt. Mit Blei vergiften wir unsere Lebensmittel, somit uns selbst und unsere Umwelt.

Umweltfreundliche, bleifreie SAX Geschosse für Wiederlader im Shop

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Eine Idee zu “Die Wahrheit bei modernen Jagdgeschossen: Good Bye Blei – Yes, we can!!

  1. Herbert sagt:

    Interessanter Beitrag. Vielen ist die Auswirkung von Blei überhaupt gar nicht klar. Da sind solche Artikel doch immer sehr hilfreich.

Kommentare sind geschlossen.