Erster Jagdtalk 2013 – Jagd – Quo Vadis 2030

Jagd und Natur TV

Der erste Jagd Talk – Quo Vadis 2030

Der erste Talk der Reihe „Jagd Talks aus Steyr“ im historischen Waffensaal der Firma Steyr Mannlicher.

Die Zukunft der Jagd in zwei Jahrzehnten skizziert eine Zukunftsstudie von Prof. Dr. Werner Beutelmeyer vom Linzer Market Institut.

Fazit: Es muss sich viel ändern, damit die Stellung der Jagd in einer sich verändernden Gesellschaft erhalten bleibt. Schwarze Schafe ausschließen, Kommunikation erneuern.

Zum Portal Jagd und Natur TV HIER

Es diskutieren in der Talkrunde:

  • Landesjägermeister Anton Larcher: Schwarze Schafe gehören ausgeschlossen
  • Landesjägermeister Ernst Albrich: Die Kommunikation der Jagd muss sich verändern
  • Katharina Sturzeis: Urbanität sucht Tradition
  • Max Mayr-Melnhof: Forstbetrieb und Jagd gehören zusammen
  • Axl Krempler: Mehr Transparenz ins Waffenrecht
  • und Ernst Reichmayr: Müssen unserer Verantwortung gerecht werden