SEM Kontra von Ziegler

SEM Kontra von Ziegler

Die Neudefinition eines perfekten Klassikers – Suhler Einhakmontage

Ab jetzt beim Optik-Sport-Shop in Österreich!

Die Kontra Montage von Ziegler ist eine Zusatzentwicklung, welche die top Eigenschaften der Suhler Einhakmontage rein für die Montage am Mittelrohr des ZF ermöglicht. Sie ist nach Meinung vieler Jäger in Deutschland, inzwischen eine der besten abnehmbare Zielfernrohrmontage für 30mm Rohre im Markt. Ihre Eleganz und Einfachheit ist nach wie vor unübertroffen.

Toller Vorteil: Selbstmontage auf Ihrem Gewehr!

Mit ein wenig technischem Geschick und Gefühl lässt sich diese hochgenaue Montage vom Schützen selbst montieren. Es können einfach verschiedene Zieloptiken (nur noch wenige Montageringe werden benötigt) auf der Büchse montiert und eingeschossen werden. Das entsprechende ZF kann danach, je nach Einsatzart, einfach nur noch getauscht. Die Montageanleitung liegt der Lieferung bei.

Was macht die Ziegler Kontra Montage so besonders?

Die Kontra Einhakmontage vom Prinzip her gesehen eine „umgedrehte“ Suhler Einhakmontage. Zuerst wird beim Einhaken der Hinterfuß eingehängt und die Verriegelung erfolgt dann vorne. Das Verriegelungsschloss sitzt vorne in der Hülsenbrücke. Dieser Montagetyp erlaubt die Befestigung der Ringe am Mittelrohr des 30mm Zielfernrohrsund eignet sich besonders als abnehmbare, formschöne Montage für Zielfernrohre auf Repetiergewehren – oder als elegante Lösung auf Kipplaufwaffen, wenn keine Montage mit einem großen Ring am Objektiv gewünscht wird.

Ziegler Kontra Einhakmontage

Ziegler Kontra Einhakmontage

Montagearbeiten am Lauf entfallen völlig. Funktionellen Nachteile der konventionellen Suhler Einhakmontage (SEM) wurden von Ziegler vollständig beseitigt.

Forschungs- und Entwicklungshintergrund

Seit Jahren entwickelt und baut die Firma Ziegler als Zulieferer ZF-Montagen für seine Partner. Während der Auseinandersetzung mit dem komplexen Zusammenspiel von Jagdwaffe, Montage und Zielfernrohr konnte die Firma Ziegler viele neue Erkenntnisse gewonnen.

Äußerlich sieht die neue Montage der klassischen Suhler Einhakmontage sehr ähnlich. Genau das war bei der Entwicklung dieser Montage beabsichtigt. Die veränderte Konstruktion macht die Montage steifer, spannungsfrei, endlich langzeitstabil und leicht montierbar. „Die Montage so aussehen zu lassen wie eine Einhakmontage war eines der schwierigsten Schritte in der Entwicklung“, so Herr Gerhard Ziegler.

Hier sehen Sie die praktische und einfache Anwendung der Montage auf der Waffe.

Die Suhler Einhakmontage – Geschichte und Hintergrund

Die klassische Einhakmontage ist rund 100 Jahre alt und war für leichte Gläser sowie Standardkaliber gedacht. Die Herstellung einer klassischen SEM war für den Büchsenmacher mit langwierigen und teuren Passarbeiten verbunden. Die Haltbarkeit der Montage war ein Problem. Mit Aufkommen immer stärkerer Kaliber und immer schwererer Gläser vor 30 Jahren begann der Siegeszug der Schwenkmontage, die industriell vorgefertigt werden konnte. Zu diesem Zeitpunkt hörte die Entwicklungsarbeit an der Einhakmontage einfach auf.

Präzise Technik für den präzisen Schuss

Modernste Fertigungsverfahren in Kombination mit neuen Werkstoffen und Prüfverfahren erlauben heute immer noch bessere Lösungen. In zweijähriger Entwicklungsarbeit ist es der Firma Ziegler gelungen, die altehrwürdige Suhler Einhakmontage ins 21. Jahrhundert zu transformieren. Mit dem Know-How und der Erfahrung eines High Tech Unternehmens schlagen wir die Brücke zwischen der Ästhetik traditioneller Handwerkskunst und der Präzision moderner Fertigungsmethoden.