Zielfernrohr DDoptics Nachtfalke HDX 2,5-10×56 Gen II

Angebot!
5 von 5 basierend auf 3 Kundenbewertungen
(3 Kundenrezensionen)

 887,00 976,00  799,00 888,00 (inkl. USt.)

Achtung: Abverkauf statt 887,– auf 799,– solange der Vorrat reicht. Hier gehts zum Nachfolgemodell Gen 3

DDoptics Zieloptik Nachtfalke HDX 2,5-10×56 Gen 2

Kompromisslos und leistungsstark – das lichtstarke ZF meistert alle praktischen Herausforderungen.
IFiber Logo

 

Mit NEUEM, intelligentem IFiber Leuchtpunkt: Nur €89,– Aufpreis.

Auswahl zurücksetzen
Art.-Nr.: OSS022 Kategorien: , , Schlüsselworte: , ,

Die DDoptics Zieloptik Nachtfalke HDX 2,5-10×56 Gen 2 – kompromisslos und leistungsstark

Das lichtstarke Zielfernrohr Nachtfalke HDXtreme 2,5-10×56 meistert die praktischen Herausforderungen bei allen Jagdarten – am Tages- und Nachtansitz, auf der Pirsch und im Gebirge bei extremen Witterungsbedingungen.

Vorteile des Nachtfalke HDX 2,5-10×56 Zielfernrohr:

  • NEU: IFiber Leuchtpunkt optional
  • 30 Jahre DDoptics Garantie
  • Absehen 4 – 2. Bildebene
  • Absehenverstellung: 1/4 MOA/Klick
  • Absolute Wiederkehrgenauigkeit
  • Extreme Lichttransmission bis 94,7%
  • Glasfaser Leuchtpunkt
  • Stufenloser Parallaxenausgleich
  • Schussfesttest: 375H&H – 1000 Schuss

Die Nachtfalke HDX 2,5-10×56 Gen II – Lichttransmission

Die reflexfreie Optik bietet ein extrem helles, kontrastreiches und farbtreues Bild mit fantastischen Randschärfeeigenschaften. Aufgrund des minimalen Falschlichtanteils stört selbst Gegenlicht nicht. Die Lichttransmission weist mit 94,7 % bei Tag bzw. 93 % bei Nacht Spitzenwerte auf.

Absehen Leuchtpunkt

Der DDoptics Glasfaserleuchtpunkt ist so klein gehalten, dass es nur zu einer geringstmöglichen Zielverdeckung kommt. Er lässt sich stufenlos dimmen, bis er mit dem menschlichen Auge nicht mehr wahrgenommen werden kann. Da die Leuchteinheit in Handarbeit produziert wird, können spezielle Kundenwünsche individuell berücksichtigt werden. Der Tubus ist aus einem Stück Duraluminium. Die Oberflächen Harteloxierung ist schmutzabweisend und extrem kratzbeständig.

Okular Augenabstand

Der Augenabstand beträgt 100mm. Dadurch ist das Schießen mit den stärksten Kalibern gefahrenlos.

DDoptics ZielfernrohrNachtfalke HDX 2,5-10×56
Generation:II
Vergütung:HDX
Vergrösserung:2,5-10 x
Objektiv Ø Linse:56 mm
Austrittspupille Ø:22,4-5,6 mm
Dämmerungszahl:11,8-23,7
Sehfeld bei 100m:12,6-3,4 m
Augenabstand:103-102 mm
Dioptrienausgleich:-3 bis +3 Dioptrien
Absehen Optik:Absehen 4
Leuchtpunkt II:Ja und IFiber Control
Bildebene Absehen:2. Bildebene
Absehenverstell / Klick:1/4 MOA
Max. Verstellweg:+-44,37 MOA
Parallaxenausgleich:20-500 – UE m
Oberfläche:fine black
Mittelrohr Ø:30 mm
Objektiv Ø außen:65 mm
Okular Ø außen:43 mm
Gesamtlänge:349 mm
Gewicht:670 Gramm

3 Kundenbewertungen für Zielfernrohr DDoptics Nachtfalke HDX 2,5-10×56 Gen II

  1. 5 von 5

    :

    Ich konnte am Montag um 01.15 mit der Blaser BBF und dem neuen, montierten ZF DDoptics Nachtfalke 2,5-10×56 einen Fuchs auf 150m problemlos erlegen.
    Fazit: Leuchtpunkt ist sehr gut, Bild auch. Das Sehfeld dürfte noch etwas grösser sein.
    WH Gregor R.

  2. 5 von 5

    :

    Ich bin Jäger und gehe im Land Brandenburg in einem Feldrevier mit angrenzendem Wald zur Jagd.

    Mein Fazit:

    Verglichen habe ich das ZF 2,5-10×56 Nachtfalke mit einem deutschen Markenführer (variables Ansitzglas) welches ich auf meiner Sauer 202 montiert habe.

    Der Leuchtpunkt des Nachtfalken gefällt mir sehr gut, scharfrandig und gut dimmbar. +++
    Bei meinem Konkurenzglas gebe ich ++

    Bis zum letzten Büchsenlicht wahr bei meinem subjektiven Empfinden die Dämmerungsleistung bei beiden Gläser gleich gut. Beide +++

    Beim Blick Richtung Sonnenuntergang gegen 21.30 Uhr empfinde ich das Bild beim Nachtfalken etwas dunkler und kontrastreicher. Bei meinem Konkurenzglas war die Blendwirkung höher und das Bild minimal kontrastärmer.
    Hier ein leichter Vorteil für den Nachtfalken +++
    Konkurenzglas ++

    Einen kleinen Nachtteil sah ich beim Nachtfalken beim letzten Büchsenlicht.

    Bei grösster Vergrösserung verdecken die dicken Querbalken des Nachtfalken das anvisierte Ziel aufgrund eines engeren Abstands zur Mitte des Zielstachels.

    Das Ziel liess sich so schwerer Erfassen. Beim Konkurenzglas nimmt man die Querbalken kaum wahr und kann sich ganz auf das Ziel / Leuchtpunkt konzentrieren.
    Nachtfalke ++
    Konkurenzglas +++

    Der Preis für die gebotene Qualität hat mich überzeugt !!

    Danke für die Möglichkeit, dass ich das Glas testen konnte.

    Mein nächstes ZF wird bestimmt ein Nachtfalke sein.

    Weidmannsheil

  3. 5 von 5

    :

    Guten Tag. Am Abend des 28.12.2006, saß ich Abends auf einer kleinen Leiter (freistehende Bauart, grade mal 2m hoch) in dunklen Stangenholz. Von der Stelle habe ich mir erhofft, dass mir die Sauen auf den Wechsel (ca.70m vor mir) kommen, bevor sie etwa 200 m weiter “unseren” Wald verlassen.

    Ich saß also gespannt auf der Leiter und starrte ins Dunkle. Irgendwann fing dann ein einzelner Vogel schüchtern an zu singen. Auch etwas, wofür ich die Nachtansitze liebe. Bald darauf krachte es schließlich im Wald. Fixiert auf den Wechsel vor mir, bemerke ich die Sauen und setzte mein Doppelglas 8/56 an. Da standen, bei schlechtem Licht, 8 Sauen aller Größen vor mir.

    Ich nahm mein Gewehr (Kal.8x68S) in Anschlag und war sehr überrascht von der neuen Optik. Ich konnte sehr gut erkennen welche die Richtige (Sau) für mich war. Eine Schussabgabe wäre ohne weiteres möglich gewesen. Doch heute ging es mir vor allem darum, die optischen Eigenschaften meines neuen Zielfernrohres zu erkunden. Ich muss zugeben, ich hatte schon befürchtet, dass bei so schlechtem Licht, das saubere Ansprechen (mir persönlich sehr wichtig) mit der 2,5-10×56 nicht mehr möglich sein würde.

    Ich hatte noch keinerlei Erfahrung mit dem Glas 2,5-10×56 Nachtfalke, bin jetzt sehr positiv überrascht und mit meiner neuen Zieloptik 2,5- 10x 56 Nachtfalke sehr zufrieden.

    Nachdem ich nun die Optik über einen längeren Zeitraum auf “Herz und Nieren” testen konnte, komme ich zu folgendem Gesamturteil: Da passt einfach Alles.

    Waidmannsheil,
    Egon Schönig
    Jagdaufseher- Verband Baden Württemberg

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.