Optik-Sport-Shop | Spektiv | Fernglas | Zielfernrohr | DDoptics http://optik-sport-shop.at Online Shop für DDoptics Fernglas, Spektiv, Zielfernrohr und besondere Produkte für Outdoor und Jagd aus Österreich Wed, 28 Jun 2017 18:50:50 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.7.5 34646173 NEU: Bergara BA13 Take Down Kipplaufbüchse – Testbericht Teil 1 http://optik-sport-shop.at/bergara-ba13-take-down-kipplaufbuechse-testbericht Thu, 02 Jul 2015 13:42:29 +0000 http://optik-sport-shop.at/?p=8107 Testbericht Teil 1: Bergara BA 13 Take Down Kaliber 308 Win. (7,62×51) mit Lochschaft

Die neue Bergara BA 13 Take Down Kipplaufbüchse mit Lochschaft wurde geliefert.

empf. VK Preis ca. : € 789,–

Wir konnten es kaum erwarten – und nun endlich halten wir sie in Händen. Die neue Spanierin BA 13 Take Down Kipplaufgewehr in Kaliber 308 Win. (7,62×51) aus dem Hause Bergara.

Bei der Auswahl der Zieloptik haben wir uns für die DDoptics Tactical 5-30×50 Gen 3 entschieden – Einschießen und Test im Revier folgen im Bericht Teil 2

Hintergrundinfo zum Spanischen Waffenhersteller Bergara

Auf der IWA OutdoorClassics 2015 in Nürnberg stellte Bergara die Büchse BA13 Take Down vor. Wir waren sofort begeistert, handelt es sich doch um eine hervorragende Waffe für den Gebirgsjäger, die gut im Rucksack verstaut werden kann.

Es handelt sich dabei um eine Variante der Modellreihe BA13, die komplett ohne Werkzeug und in wenigen Sekunden in drei Hauptteile zerlegt werden kann: Schaft mit System, Lauf und Handschutz.

Das in der baskischen Stadt Bergara/Gipuzkoa in Spanien ansässige Unternehmen Bergara ist als Hersteller einiger der weltweit besten Läufe in der Branche bekannt, die Händlern oder Waffenherstellern in ganz Europa und weltweit als Rohlinge oder fertige Teile angeboten werden. Alle Läufe werden spanlos im Knopfziehverfahren gezogen und aus den Stahlsorten „AIS416“ oder „AISI4140“ hergestellt.

Auch Interesse an Bergara?
Direkt beim Generalimporteur ISSC anfragen:
[contact-form-7]

 Bergara BA 13 Take Down Kipplaufbüchse: Erster Waffen Eindruck – Verpackung und Design

Die Waffe kommt gut verpackt in der Kartonschachtel an und wird mit Kunststoffschaum-Elementen gut in Position gehalten, um sie vor Beschädigungen zu schützen.

Beim ersten in die Hand nehmen und betrachten fällt gleich auf: Hier wurde alles sauber verarbeitet, nichts ist scharfkantig, wackelt oder stört. Alle Kunststoffteile der Waffe sind sauber gefertigt, die Spritzgussformen dürften tadellos sein – es gibt keinerlei Grate an den Entformungsstellen. Was noch auffällt ist, wie klein und handlich die Waffe ist – fast schon an ein Spielzeug erinnernd. Das Gewicht von 3kg beim Kaliber .308 Win. passt und ist sicher auch präzisionsfördernd.

Der griffige Vorderschaft verjüngt sich elegant und weist eine Nase als Abschluss auf. Am Schaft befinden sich Ösen für abnehmbare Riemenbügel. Der Vorderschaft lässt sich einfach durch den Abnehmhebel abnehmen. Die montierte Picatinny Schiene in matt schwarz auf dem Lauf passt sehr gut zum Waffenkonzept.

Fazit: Die Take Down ist eine äußerst clever konstruierte, solide und kurze Jagdwaffe für die Praxis. Dank Kunststoffschaft und Brünierung als Schutzbeschichtung ist eine klimaunempfindliche, korrosionsgeschützte und robuste Allwetterwaffe mit sehr gutem Abzug. Sie wurde für die tägliche Arbeit im Revier (für Funktion und Schussleistung) geschaffen.

Das erste Mal in die Hand und in den Anschlag nehmen

Der Bergara BA13 Take Down ist mit mattschwarzem Lauf und Gehäuse und in schwarzer Kunststoffausführung (mit oder ohne Lochschaft) erhältlich. Der Handschutz und der Pistolengriff sind mit klassischer Fischhaut rutschsicher konstruiert. Die Lauflänge beträgt entweder 16,5 (41,91 cm) oder in unserem bei .308 Win. Fall 20 Zoll (50,80 cm).

Wird das Bergara Kipplaufgewehr erstmals in den Anschlag genommen fällt gleich auf, wie gut hier alles sitzt. Es fällt aber auch auf, dass der Backenschaft sehr nahe an der Mittelachse des Laufes liegt. Vermutlich wird hier eine etwas höhere Montage notwendig sein, was aber bei der Verwendung eines Zielfernrohes ab 50cm Objektivdurchmesser nicht mehr stören wird. Die Bergara ist mit ihrem 52cm Lauf insgesamt 82 Zentimeter lang und 3,1 Kilogramm schwer. Zu dem hohen Gewicht trägt die Stahlbasküle und der etwas stärkere Lauf bei.

Bergara BA 13 Take Down – Das Öffnen des Verschlusses

Bergara BA13 Öffnen der Kipplaufverriegelung

Bergara BA13 Öffnen der Kipplaufverriegelung

Zum Öffnen wird der mit einem Fingerhaken ausgestattete Abzugsbügel einfach mit dem Zeigefinger nach hinten gezogen. Dadurch wird die Verriegelung aufgehoben und der Lauf kann abgekippt werden, sodass das Patronenlager zum Laden beziehungsweise Entladen frei wird. Der Auszieher drückt dabei die Patronenhülse um einige Millimeter heraus, sodass sie mühelos aus dem Patronenlager entnommen werden kann.

Die Verriegelung besteht aus einem einfachen Verriegelungskeil in Keilform, welcher beim Schließen der Waffe in die entsprechende Ausnehmung am unter dem Lauf sitzenden Hakenstück formschlüssig verriegelt.

Fazit: Diese Verriegelung ist einfach, massiv konstruiert und dürfte keinerlei Wackeln zulassen.

Bergara BA 13 Take Down – Abzugssystem und Schlagbolzen

Die Bergara hat einen außenliegenden Hahn. Gleich nach dem Auftreffen auf dem Schlagbolzen springt er sofort wieder in seine Sicherheitsrastung zurückspringt. Der Flintenabzug bricht trocken nach ca. 1400 Gramm Widerstand.

Zum bequemen Spannen des Hahns bei aufgesetztem Zielfernrohr wird seitlich ein griffiger Bolzen mit Linksgewinde (=verhindert ein Losdrehen des Bolzens durch den Spannvorgang) eingeschraubt. Der Hahnansatz kann sowohl zum Bedienen durch einen Rechtshänder als auch einen Linkshänder positioniert werden.

Fazit: Tadelloses Abzugssystem. Spannen und Entspannen sind geräuscharm – wenn beim Entspannen oder Spannen der Abzug gedrückt wird und durch Abzug loslassen einrastet, dann sogar lautlos.

Bergara BA 13 Take Down: Präzisionsläufe aus eigener Fertigung

Die für die BA 13 Büchsen verwendeten Läufe stammen aus der eigenen Lauffertigung von Bergara. Die Präzisionsläufe werden aus dem ganzen Metallrohling und der Drall am Ende der Bearbeitung im spanlosen Knopfziehverfahren hergestellt. Der Lauf ist ein starker Präzisionslauf. Er verjüngt sich von 28mm Wurzeldurchmesser auf 18,5mm Mündungsdurchmesser.

Ab etwa Vorderschaftende wurde der Lauf mit fünf breiten, aber nicht sehr tiefen Kannelierungen versehen. Eine offene Visierung fehlt beim kurzen Lauf und beim Lochschaft, es sind aber 2 Gewindebohrungen vorbereitet, um eine Kimme und Korn selber zu montieren. Der Lauf ist mit einer kurzen MIL-STD-1913 Picatinny-Schiene für optische Visiere und einer Mündung mit 5/8 Zoll 24UNEF Gewindebohrung, die durch eine Mutter geschützt wird, ausgestattet. Die Bergara-Läufe haben sich in den letzten Jahren international einen guten Ruf erworben und werden teilweise auch in Matchwaffen verwendet.

Fazit: Hierzulande sind die Bergara-Läufe noch weniger bekannt – was sich aber vermutlich schnell ändern wird.

Die Konfigurierung der Bergara BA13 Takedown hängt von der Lauflänge ab:

  • Die 16,5-Zoll Laufvarianten sind in den Kalibern .300 AAC „Blackout“ und 7,62 x 51 mm/.308 Winchester erhältlich, die beide über eine Dralllänge von 1:8 Zoll verfügen.
  • Die 20-Zoll Laufvarianten hingegen können als .222 Remington (1:14 Zoll Dralllänge), .243 Winchester (1:10 Zoll Dralllänge) und 7,62 x 51 mm/.308 Winchester (1:12 Zoll Dralllänge) erworben werden.

Bergara BA 13 Take Down: Das Spannen und entspannen der Kipplaufwaffe

Bergara BA13 gespannter Hahn

Bergara BA13 gespannter Hahn

Wie bereits geschrieben handelt es sich bei der um keine selbstspannende Waffe. Im gespannten Zustand kann der Lauf nicht abgekippt werden. Es ist stets per Hand durch Ziehen des Abzugs und Halten sowie langsames Vorwärtsgleiten Lassen des Hahns zu entspannen. Das geht schnell und problemlos.

Der Hahn kommt sowohl nach dem Schuss, als auch nach dem Entspannen automatisch in einer Sicherheitsrast zum Liegen. Somit ist eine Schussauslösung auch bei Schlag auf den Hahn ausgeschlossen.

Bergara BA 13 Take Down – bewährte Fertigungstechnik: Ganzstahlausführung – ja selbstverständlich!

Gut gemacht, das Systemgehäuse ist ganz aus Stahl! Wer jetzt aber denkt, dass das Systemgehäuse und weitere Komponenten aus dem vollen Stahl heraus gearbeitet wurden, liegt falsch. Der attraktive Preis der Bergara ist vielleicht Dank des Feinguss Verfahrens (Wachsausschmelzverfahren) möglich. Die Firma Bergara fertigt das Systemgehäuse damit.

Bei diesem Verfahren wird zunächst Wachs in präzise Spritzgussformen gespritzt. Danach wird ein Keramikmantel über die Wachsformen gebaut, das Wachs ausgeschmolzen und danach die entstandene Keramikform mit flüssigem Stahl ausgegossen. So entsteht kostengünstig ein hochbelastbarer und formgenauer Stahlteil der nur noch gering nachbearbeitet werden muss.

Fazit: Die Orientierung an bewährten Fertigungsverfahren belohnt den Kunden mit guten, leistbaren Kipplaufwaffen – oder als ideale Zweitwaffe.

]]>
8107
Video – Hegeschau Feldkirch der Vorarlberger Jägerschaft http://optik-sport-shop.at/video-hegeschau-feldkirch-2015-vorarlberger-jaegerschaft Thu, 23 Apr 2015 06:16:48 +0000 http://optik-sport-shop.at/?p=7921 Video – Hegeschau der Bezirksgruppe Feldkirch der Vorarlberger Jägerschaft

Zum Bericht auf dem Portal der Vorarlberger Jägerschaft HIER

Die diesjährige Hegeschau der Bezirksgruppe Feldkirch unter dem Motto „Kulturgut Jagd“ fand am 11. und 12. April im Vinomnasaal in Rankweil statt. Viele Besucher konnte die Bezirksgruppe Feldkirch unter der Führung von Bezirksjägermeister Reinhard Metzler zur gelungenen Veranstaltung begrüßen.

Ebenfalls angesprochen wurde die Petition für die Abschaffung der gesetzlichen Hegeschauen durch den Waldverein.

Aus Sicht des Bezirksjägermeisters „sollten wir keine Politiker bzw. sogar den Landtag dazu benötigen, um unsere gemeinsame Zukunft in Sachen Hegeschauen zu gestalten!“ Der direkte Weg mit den Betroffenen muss gesucht werden, ein Gespräch zu führen sei immer das Beste. Jagd sei Freude, und diese soll mit anderen Menschen geteilt werden, vor allem mit anderen Naturnutzern. „Jagd heißt Bodenständigkeit, aber auch Kraft zu tanken. Wir müssen gemeinsam unseren kommenden Generationen einen lebenswerten und vor allem zukunftsfähigen Lebensraum hinterlassen. Gemeinsam können wir uns über das Erreichte freuen und voller Datendrang im Sinne gemeinsamer Gestaltung unseres einzigartigen Lebensraums Vorarlberg in die nahe Zukunft blicken.“

Video der Hegeschau von Jagd und Natur TV

Weitere Schwerpunkte und Highlights der Hegeschau

  • Jagd: Neben den im Jagdjahr erlegten Trophäen des Bezirk Feldkirch wurde den interessierten Besuchern zusätzlich viel Wissen und Informationen über den Wildlebensraum Vorarlberg vermittelt.
  • Sonderschau – „Heimische Vogelwelt“: Bei der Sonderausstellung „Heimische Vogelwelt“ konnten die Besucher die heimischen Taggreife, Wasservögel und Nachtgreife bewundern.
  • Jagdpädagogik – Die Wald- und Jagdpädagoginnen Ingrid Albrich, Christine Hofmann und Andrea Bitschnau zeigten den jüngsten Besuchern den Zusammenhang zwischen den Tieren, dem Wald, den Wiesen und uns Menschen.
  • Die Metzgerei Spieler aus Feldkirch bot den Besuchern verschiedene Köstlichkeiten, die aus dem wertvollen Produkt Wildfleisch erzeugt wurden.
  • Robert und Mariana Fleisch vom Hirschhorn Stöbli Schruns präsentierten verschiedene Schmuckstücke aus Hirschhorn
  • Daniel Wiounig, ein Auswanderer aus dem Ländle, präsentierte die Jagd in Britisch Kolumbien.
  • Jagd & Natur TV: Ebenfalls an beiden Tagen anwesend war der Geschäftsführer der Firma Krautzer Lynn MediaEvents und Kommunikationstechnik GmbH Hannes Krautzer, welcher am Samstag Nachmittag die Präsentation „Jagd im Bild – Neue Medien schaffen neue Chancen“ vorstellte.
  • Musikalische Unterhaltung: Musikalisch umrahmt wurde die Hegeschau – Kulturgut Jagd von der Jagdhornbläsergruppe Feldkirch sowie dem 1. Vorarlberger Jägerchor. Zudem spielten am Samstag zum Jägerabend die „Bärig Böhmisch“ und am Sonntag beim Jägerfrühschoppen die Bürgermusik Rankweil.
]]>
7921
Aktion: Geld sparen mit Optik Sets – Fernglas und Zielfernrohr Kombinationen http://optik-sport-shop.at/aktion-geld-sparen-optik-sets-fernglas-zielfernrohr-kombination Tue, 17 Feb 2015 09:20:30 +0000 http://optik-sport-shop.at/?p=7439 DDoptics Optik Set bzw. Pakete – JETZT Geld sparen mit Fernglas & Zielfernrohr Angeboten

Achtung: Aktionen verfügbar solange der Vorrat reicht bzw. bis auf Widerruf!!!

Aufgrund vielen Kundennachfragen nach kompletten Paketangeboten (bestehend aus Fernglas mit Zielfernrohr Kombinationen) haben wir uns mit DDoptics zusammengesetzt und diverse Jagd Sparpakete definiert wie:

  • Feldrevier Set
  • Ansitz Set
  • Bergjagd Set
  • Schwarzwildjagd Set
  • usw.

Diese Optik Setkombinationen orientieren sich an der jagdlichen Einsatzart nach verschiednenen Jagdarten und zusätzlich nach verschiedenen Budgethöhen von Jägern und Jungjägern.

Zur kompletten Übersicht mit Aktionen gelangen Sie HIER

Kombipakte (Fernglas und Zielfernrohr) ab sofort verfügbar im Shop

 

]]>
7439
Tipp und Testbericht: EzyShoes – Antirutsch Schneekette mit Spikes für Jagd und Outdoor http://optik-sport-shop.at/testbericht-ezyshoes-kauftipp Tue, 30 Dec 2014 11:48:46 +0000 http://optik-sport-shop.at/?p=7112 Tipp: Sicherheit bei Schnee und Eis – Rutschschutz für Schuhe

EzyShoes Logo

Sich einfach zu schützen, anstelle mit Schmerzen ausharren zu müssen ist immer besser.

Besonders im Winter trauen sich viele ältere Menschen nicht mehr raus in die Natur. Doch welche einfachen Lösungen gibt es?

ezy shoes x-treme Version

ezy shoes x-treme Version

Nach längerer Suche wurden wir fündig und können die Ezy Shoes empfehlen. Warum? Nach vielen Selbsttests von uns ist eines ganz klar. Die neuen Ezy Shoes Schneeketten Lösungen sind anders und tatsächlich ein MUSS für alte und junge Menschen, die im Winter raus in die Natur wollen. Wie wir alle wissen, genügt ein Tritt auf einem eisigen Untergrund für eine ernste Verletzung.

Vor allem älteren Menschen fällt es sehr leicht die Ezy Shoes anzubringen! Mühsames Bücken entfällt, da man das Netz vor dem Schuhe anziehen überstreifen kann. Die gleichmässige Auflage über die ganze Schuhsohle ermöglicht unverändertes Gehen auf eisigen und glatten Oberflächen wie z.B. Fliesen.

Alle bisher von uns getesteten Lösungen haben hier versagt! Testen Sie die Ezy Shoes einfach selbst – Sie werden staunen und begeistert sein!

ezyshoes-kaufen-button

Die 4 Hauptvorteile der Schuh-Schneeketten

1. Mehr Sicherheit

Ezy Shoes reduzieren das Risiko von Verletzungen. Schnelles ausrutschen auf Eis oder Schnee kann schmerzhafte Folgen haben. Warum wollen Sie Ihre Sicherheit also dem Zufall überlassen?

Es gibt 2 Versionen:

2. Mehr Vertrauen

Nach einem schmerzhaften ausrutschen oder fallen auf Eis haben wir ein unsicheres Gefühl wieder auf Eis zu gehen! Vor allem ältere Menschen neigen oft dazu, das Spazieren im Winter aus Angst vor Verletzungen besser bleiben zu lassen. Dies führt zu Einschränkungen – auch im sozialen Leben.

Mit Ezy Shoes gelingt es Ihnen schnell, dieses Vertrauen für das Laufen auf Glatten Untergründen wie Schnee und Eis wieder zu gewinnen. Nach nur wenigen Schritten mit Ezy Shoes, werden Sie beginnen, das gute Gefühl der Freiheit wieder spüren!

ezyshoes - einfachstes Anziehen - auch im Alter

ezyshoes – einfachstes Anziehen – auch im Alter

3. Mehr Bequemlichkeit

Beim Thema Bequemlichkeit können Ezy Shoes einfach nicht geschlagen werden! Stellen Sie sich vor, Schneeketten für Schuhe, montiert und gesichert in weniger als 10 Sekunden. Es gibt absolut keinen Grund, warum Sie Ezy Shoes nicht überall hin mitnehmen – nur für den Fall.

4. Mehr Ausdauer

Kleine Schritte oder das „Schlurfen“ mit Gleichgewichtskorrekturen kosten viel Kraft bei rutschigem Eis und Schnee. Das lässt uns rascher ermüden! Mit Ezy Shoes gehen Sie mit normaler Schrittlänge, Schrittgeschwindigkeit und ohne Angst vorm ausrutschen und hinfallen. Weniger Schritte bedeuten aber auch, dass Sie weniger müde von Ihrer Winterwanderung zurückkehren oder länger laufen können, bevor die Beine zu schmerzen beginnen.

ezyshoes-kaufen-button

Videos zu den Ezy Shoes Schneeketten für Schuhe

]]>
7112
Remington ruft Modell Remington 700 und Modell Seven mit X Mark Pro Abzug zurück http://optik-sport-shop.at/remington-rueckruf-remington-700-und-seven Tue, 05 Aug 2014 19:24:19 +0000 http://optik-sport-shop.at/?p=6730 Hinweis: Remington Rückruf für Modell Remington 700 und Modell Seven mit X-Mark-Pro Abzugssystem (XMP)

Die Remington Arms Company weist in seiner Rückrufaktion auf zwei seiner Waffenmodelle hin, bei denen es aufgrund eines Fertigungsfehlers zu sicherheitsrelevanten Einschränkungen an der Abzugseinheit kommen kann.

Der durch einen Überschuss an Klebemittel verursachte Fehler betrifft die beiden Waffenmodelle Remington 700 und Seven, welche mit einem X-Mark-Pro Abzugssystem (XMP) ausgestattet sind.

Betroffen von dieser Rückrufaktion sind alle Remington Waffen der genannten Modellreihen, welche im Zeitraum vom 01. Mai 2006 bis 09. April 2014 mit dem XMP-Abzug hergestellt wurden. Im Interesse der Sicherheit werden diese Waffenmodelle aktuell vom Waffenhersteller zurückgerufen.

Wie können Sie einfach feststellen, ob Ihr Remington Waffenmodell betroffen ist?

Einen erster Hinweis liefert Ihnen die Abzugsform.

Remington Abzug längsgeriffelt

Remington Abzug längsgeriffelt

Wenn die Abzugsoberfläche längs geriffelt ist, dann ist die Waffe vom Rückruf ausgeschlossen. Bei dieser Serie wurde kein Fertigungsfehler festgestellt.

Remington Abzug glatt

Remington Abzug glatt

Überprüfung notwendig!! Beim Abzug mit glatter Oberfläche ist immer eine Überprüfung notwendig.

Remington Online Waffenprüfung - HIER klicken

Remington Online Waffenprüfung – HIER klicken

Remington online Waffennummern-Überprüfung

Remington hat eine eigene Internetseite eingerichtet, auf welcher man schnell und einfach seine Waffe prüfen kann. Einfach auf das Bild klicken und Sie werden weitergeleitet auf die Remington Rückrufaktion. Sie müssen dann nur noch Ihre Waffennummer eintippen.

Wird „Your firearm is affected by this recall“ angezeigt, ist Ihre Waffe vom Rückruf betroffen.

In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändle des Vertrauens. Ihr Büchsenmacher wird alles veranlassen, um die Sicherheit Ihrer Waffe wieder herzustellen.

Remington hat seine Kunden aufgefordert, aus Sicherheitsgründen alle betroffenen Gewehre definitiv nicht mehr zu benutzen.

Die Abwicklung erfolgt ausschließlich über Ihren Fachhändler. Bei allen eingeschickten Waffen wird der Abzug getauscht, anschließend wird die Waffe getestet und an Ihren Fachhändler zurückgesendet. Für Sie entstehen dadurch keine Kosten. Es wird ausdrücklich davor gewarnt, die betroffenen Gewehre eigenmächtig zu überprüfen oder zu reparieren. Nach der Reparatur wird die Verschlusssperre mit einem Stempel markiert, der eine Überprüfung, beziehungsweise Reparatur ihrer Waffe bestätigt.

Gebührenfreie Remington Hotline in den USA

Sie können diesen Service des Herstellers Remington unter folgender Nummer erreichen: 1-800-243-9700 (erst #3, dann #1 eingeben) Montag bis Freitag, 9:00 bis 17:00 Uhr Eastern Standard Time. Wir empfehlen jedoch den direkten Weg über den Fachhandel.

Weitere Informationen zu allen Rückrufen von Remington finden Sie hier auf der Website des US-Herstellers


Auszug DDoptics Zielfernrohre für Ihre Remington Waffe im Shop

]]>
6730
Jagd und Natur TV Jagdtalk: Jagd und Öffentlichkeit – Das Schweigen im Wald? http://optik-sport-shop.at/jagdtalk-jagd-und-oeffentlichkeit Thu, 24 Jul 2014 13:40:16 +0000 http://optik-sport-shop.at/?p=6631 TIPP – Sehenswerte Aufzeichnung Jagd und Natur TV: Jagd und Öffentlichkeit – Das Schweigen im Wald?

Jagd-und-Natur-TVJagd und Natur TV ist der erste deutschsprachige Sender für Jäger, Fischer und Naturfruende.

Thema dieses Jagdtalks: Kommunizieren die Interessensvertreter der Jagd im deutschsprachigen Raum richtig? Kommunizieren sie überhaupt? Welche Konzepte gibt es, die Jagd als Jahrtausende altes Kulturgut auch wieder in unserer global beeinflussten und immer urbaner und naturfremder lebenden Gesellschaft neu zu verankern? Ist es schon zu spät?

Persönliche Statements der anwesenden Interessensvertreter: Sehe Veränderungsbedarf…; Die Jagd muss global neu positioniert werden; Es gibt viele Öffentlichkeiten, aber nur eine Natur. Die bessere Kommunikation gewinnt das Mehrheitsinteresse; Jagdpolitik wird in Brüssel gemacht. Und dort vertritt niemand unsere Interessen; Professionelle Öffentlichkeitsarbeit findet in der Jagd NICHT statt…; Wir lassen uns als Jäger viel zu sehr behandeln statt selbst zu handeln; In den Jagdverbänden wird Erneuerung als Gefahr abgelehnt und damit ist auch eine wirksame Kommunikation zum Scheitern verurteilt.

Diskussionsinhalte: Auszug inhaltlicher Aussagen im Video mit Abspielzeiten

  • Ist es möglich, die Marke Jagd bei uns zu definieren – 4:45
  • Die Falknerei als kleine Gruppe der Jagd hatte die Idee des Weltkulturerbes – 6:14
  • Man muss sich zeitgemäss in den Jagdverbänden reformieren und den entwicklungen Rechnung tragen. Wir haben z.B. Jägerinnen aber nicht eine Funktionärin. Wir haben auch eine Überalterung bei den Funktionären (Funktion auf Lebenszeit – ist das Repräsentiv)  – 7:30
  • Wir haben ein Gap zwischen den Generationen, was man unter Jagd versteht – 8:50
  • Öffentlichkeitsarbeit machen wir nicht für Jäger sondern für Nichtjäger (Deutschland), dieses Verständnis fehlt mir in Österreich – 10:20
  • Es gibt keine Strategie dort wo die Probleme Auftreten: Elektronische Medien, Soziale Netzwerke(Beispiel: Wie benehme ich mich als Jäger im Internet, welche Bilder kann ich posten, wie schreibe ich die Geschichte ohne den Nichtjäger vor den Kopf zu stossen) – 11:25
  • Was mir fehlt, was gedenken die Jagdverbände betreffend Strategie zu tun (der Jäger fühlt sich nicht vertreten, er fühlt sich regiert) – 11:50
  • Warum tut sich die Vertretung der Jagd in der Öffentlichkeit so schwer? – 12:45
  • Vorarlberger Jägerschaft hat keine Homepage entwickelt, sondern ein Web2.0 www.vjagd.at Portal mit Community und facebook Vernetzung.   – 15:20
  • Wie lange kann die Jagd noch hinterherhumpeln, was passiert, wenn sich nichts ändert? – 16:25
  • Alle Naturnützer begrüssen sich wenn sie sich in der Natur treffen, bei der Jagd muss alles ruhig sein – Störenfriede – 18:00
  • Wir müssen definieren, was Jagd ist und warum wir kommunizieren (Botschaft) – 26:45
  • Kommunikation muss professionell gemacht werden – 28:50
  • Gleichberechtigung bei der Jagd, Bogenjagd, Falknerei, usw. – 34:00
  • Wenn ich zu stark auf altbewährtes setze laufe ich Gefahr Entwicklungen zu verpassen und laufe hinterher und muss Sanieren – 36:00
  • Qualitfikation der Funktionäre – es hat sich das Anforderungsprofil geändert. Wie erfolgreich sind unsere Funktionärssysteme? 38:10
  • Wir sind mit einem Tabuthema konfrontiert: Töten – und wir leben in einer Gesellschaft, in der man mit dem Tod sehr schlecht umgehen kann – 40:30
  • Die Jäger in den Tälern interessiert nicht was die Jagd in Namibia usw. macht, unsere Mitglieder haben andere Interessen. Diese Ziele müssen berücksichtigt werden. – 41:50
  • Wir sind nicht die einzigen, die töten, dass machen auch andere, Fischer, usw. – 44:50
  • Im Wald passiert viel gutes, nur der Stadter erfährt es nicht. Er sitzt vor facebook und schreibt über etwas das er nicht versteht … – 45:30
  • Auf Politik und Demokratie verlassen: 90% der Jagdbefürworter sind ambivalent – werden im Zweifelsfall gegen die Jagd stimmen. Ein Kippen kann schnell passieren – 47:00
  • In den Medien sehe ich die übliche Verdächtigen beim Maibockessen, Wildwochen usw. Man sieht gut genährte Pesonen mit ebensolchen Konten … ist Öl ins Feuer giessen. Jagdgegmer Wirkung – Jagd ist das privileg der Reichen und Mächtigen – 50:30
  • Wir müssen mit der elektronischen (virtuellen) Welt leben – absolutes muss – 54:00
  • Kann sich die Jagd das finanziell leisten, um etwas wirksam zu strukturieren. Marketingbudget brauch nur ein paar % der Umsätze  – 54:20
  • Geldgeschichte ist ein vorgeschobenes Porblem – Beipiel Jagdkonferenz Gargellen – 60:10
  • Beispiel: Vorarlberger Jagdportal Alexa Traffic Rank weltweit Platz 307.000. Zum Vergleich Salzburger Jägerschaft Platz 8.206.000, Zentralstelle Österreichischer Jägdverband 7.830.000, Jagd Bayern 1.234.000 – 61:10
  • Andere Verbände geben einen Hauptteil der Einnahmen in Offentliche Kampagnen aus – 64:00
  • Ranking 300.000 für Vorarlberger Jagdportal ist ausgezeichnet – Tourismusregion Gastein 126.000 mit 2-stelligem Millionenbereich – 65:00
  • Delligierten wird nicht die Wahl gestellt – nur zeigts auf oder zeigts nicht auf – 67:00
  • Wir geben fast 40% des Budgets für Öffentlichkeitsarbeit aus – 68:30
  • Das Problem ist nicht das Geld, das Problem ist die Denkweise  -7 Mio. Jäger in Europa – 72:50
  • In Salzburg gibt es ein Konzept zu Öffentlichkeitsarbeit – wichtig wäre es sich mit den anderen Jägerschaften zusammenzuschliessen – 76:50
  • Vorarlberger Jagdportal erreicht Besucher / Menschen über die Grenzen hinweg – 80:40

]]>
6631
Reportage: Der professionelle 1.000 Meter Schuss http://optik-sport-shop.at/reportage-professioneller-tausend-meter-schuss Sat, 19 Jul 2014 12:41:48 +0000 http://optik-sport-shop.at/?p=6541 Video – Interessante Dokumentation – Long Range Schießen auf 1.000m Distanz

Jagd-und-Natur-TV

Jagd und Natur TV ist der erste deutschsprachige Sender für Jäger, Fischer und Naturfruende.

Es war ein Event der Sonderklasse. Jagdexperten aus ganz Europa wurden per Hubschrauber zum Truppenübungsplatz Seetaler Alpe in der Steiermark eingeflogen, um inmitten der Alpen einzigartige Erfahrungen sammeln zu können.

„Wie schießen Profis auf weite Distanzen?“ Ballistikexperten, Spezialausbildner der Deutschen Bundeswehr mit GSG9 Erfahrung, neueste Optikprodukte, optimal abgestimmte Munition und Präzisionsgewehre für Jagd und Behörden wurden aufgeboten, um die Kunst des Weitschusses in den Grundzügen zu vermitteln.

Absehen MilDot als Zielhilfe bei weiteren Schüssen

Bei Videozeit 12:12 wird das MilDot ein wenig vertiefend erklärt als eifaches Mittel zum besseren Treffen bei weiteren Distanzen (oder auch bei Wind).

Absehen-MIL-Dot-LP-II

MilDot als Zielhilfe

Fazit der Jagdexperten war großer Respekt vor der Distanz.

Um ab 200 Meter ein Ziel sicher zu treffen, sind aufwändige Berechnungen zu berücksichtigen und nur eine makellose Schusstechnik gibt dem Schützen eine Chance. Selbst auf jagdliche Distanzen, so wurde den Teilnehmern klar, ermöglicht nur professionelle Handhabung und Erfahrung einen wirklich sicheren Schuss. „150 bis 200 Meter“ war danach die einhellige Einschätzung für eine waidgerechte Treffsicherheit.


Die DDoptics Zielfernrohre mit MilDot Absehen im Shop

]]>
6541
DDoptics und Sax Munition auf der JAGD & HUND Jagdmesse 2014 http://optik-sport-shop.at/ddoptics-und-sax-auf-der-jagd-hund-2014 Tue, 04 Feb 2014 20:01:02 +0000 http://optik-sport-shop.at/?p=6395 Willkommen zu Europas grösster Jagdmesse Jagd und Hund 2014

Vom 04. bis 09. Februar 2014 öffnet die JAGD & HUND erneut für alle Jäger, Hunde- und Naturfreunde ihre Pforten und präsentiert an sechs Messetagen ein in Europa einzigartiges Einkaufs- und Erlebnisrevier in der Westfahlenhalle in Dortmund.

Europas größte Jagdmesse weiter auf Erfolgskurs

Die vergangene JAGD & HUND war so groß und umfangreich wie nie zuvor. Auf rund 49.000 Quadratmeter Fläche präsentierten rund 724 Aussteller aus 37 Ländern ihr umfassendes Produkt- und Dienstleistungsangebot. Rund 75.000 Besucher zeigten sich gewohnt interessiert und kauffreudig. 9 von 10 Besuchern haben etwas gekauft oder bestellt und generierten in den sechs Messetagen einen Gesamtumsatz von mehr als 35 Millionen EUR. Das umfangreiche Produkt- und Dienstleistungsangebot aus allen Bereichen der Jagd lässt keine Wünsche offen und präsentiert sich grösser als je zuvor.

DDoptics und SAX Munitions GmbH unter den Ausstellern

Schauen Sie einfach vorbei. Hier erste Bilder der Stände auf der Jagd und Hund 2014 von DDoptics und SAX Munitions GmbH

Zu finden ist DDoptics in Halle 6 – Stand: 6.G36 und SAX Gmbh in Halle 5 – Stand: 5.B26


Entdecken Sie die neuen EDX Fieldstar und das Neue DDoptics ZF Gen III auf der Messe

Zahlreiche Aktionen wie z. B. die Präsentation von Jagdgebrauchshunden und Greifvögeln, die Darstellung verschiedener Jagdarten, der spektakuläre Geländewagenparcours, die abwechslungsreichen Modeschauen, sowie natürlich die Klänge namhafter Bläsercorps runden das umfangreiche Angebot ab.

]]>
6395
Pressebericht: Weltneuheit – DDoptics Fernglas EDX 8×30 und 10×30 mit „Sehfeld Rekord“ http://optik-sport-shop.at/pressebericht-edx-fernglas-von-ddoptics Sun, 12 Jan 2014 11:34:05 +0000 http://optik-sport-shop.at/?p=6366 Ultimative Weltneuheit von DDoptics: EDX 8×30 und 10×30 mit Rekord Sehfeld

Pressebericht, Chemnitz, 18. Dezember 2013

Leichtes, handliches und robustes Universal-Fernglas mit Rekord-Sehfeld

Mit dem EDX 8×30 hat die DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG einen Fernglas Klassiker mit noch nie dagewesenen Attributen auf den Markt gebracht. Das in Leichtbauweise gefertigte ED-Fernglas hat ein für diese Fernglas-Kategorie einzigartiges Sehfeld von 150,5m. In Kombination mit einer äußerst geringen Größe, einfachen Bedienbarkeit, extremen Robustheit, und naturgetreuen Bildwiedergabe bietet sich mit dem „EDX 8×30″ ein universelles Spitzen-Fernglas, das jedem Einsatz im Outdoor-Bereich gerecht wird.

Das Fernglas „EDX 8×30 / 10×30″ ist mit seinen herausragenden Eigenschaften ein zuverlässiger Wegbegleiter für Wanderer, Naturliebhaber, Ornithologen, Outdoor-Freunde, Forstbedienstete und Jäger. Wegen seines geringen Gewichts (460 g) und seiner kleinen Ausmaße (Länge: 120mm, Breite: 96-114mm) findet dieses Fernglas in jedem Rucksack Platz und stört selbst bei größeren Touren nicht.


Die neuen EDX Hochleistungsferngläser im Shop



Die EDX Fernglas Entwicklung

Bei der Entwicklung des Fernglases hat DDoptics neben einer hochwertigen Verarbeitung und Vergütung viel Wert auf ein besonders großes Sehfeld gelegt. Heraus gekommen ist ein Sehfeld von 150,5m beim „EDX 8×30″, das auch anspruchsvollsten Erwartungen entspricht.

Damit kann der Anwender in einer Entfernung von 1.000m und auf einen Blick Objekte in einem Raum beobachten, der in seinen Abmessungen in etwa der anderthalbfachen Länge eines Fußballplatzes entspricht. Für ein Fernglas der Kategorie 8×30 ist das Rekord. Hervorzuheben ist dabei, dass trotz des großen Sehfeldes kaum Verzeichnungen feststellbar sind und das Bild bis in den Randbereich scharf ist.
Auch Brillenträger können dieses weite Sehfeld voll auskosten. Denn die Okulare lassen sich komfortabel so verstellen, dass ein perfekter Augenabstand erreicht wird. Zusätzlich sind die Okulare mit einem speziellen Material weich ummantelt (einem sogenannten „Soft Pillow, das den Anpressdruck der Augenmuscheln in den Augenhöhlen vermindert), damit die Augen angenehm und abgeschottet von einstrahlenden Licht in das Okular eingebettet sind. Die Okulare selbst lassen sich zum Reinigen einfach selbst abschrauben.

Der Schärfebereich beginnt beim „EDX 8×30 / 10×30″ bereits bei 1,3m. Eine erwachsene Person kann also z.B. die eigenen Fußspitzen scharf und deutlich erkennen. Damit ist dieses Fernglas prädestiniert für gehobene Ansprüche in der Beobachtung von Tieren, Vögeln und Insekten. Durch die hohe Auflösung und Schärfe bis zum Rand sind Details deutlich zu erkennen. Ein ED Appochromat reduziert Farbsäume bei Gegenlicht und garantiert saubere Konturen.

EDX Fernglas Qualität und Vergütung

Alpinisten und Outdoorbegeisterten bietet das „EDX 8×30 / 10×30″ aber nicht nur wegen seines extrem weiten Sehfelds ein Naturerlebnis besonderer Güte. Das Fernglas verfügt über echte HD-Linsen, versehen mit einer original DDlucid coating Beschichtung. Dabei handelt es sich eine ELR-Vergütung (extra low reflection). DDlucid von DDoptics ist eine der derzeit effektivsten Fernglas-Vergütungen. Ausschließlich Premium-Ferngläser verfügen aktuell über derartig ähnlich hochentwickelte Vergütungen.
Zusätzlich sind die Prismen mit einem dielektrischen Spiegel ausgestattet, was dem Fernglas eine Gesamttransmission von bis zu über 91,7% ermöglicht. Streulicht wird durch eine spezielle Beschichtung im Innenraum des Fernglases wirksam reduziert.
Der Dioptrienausgleich (+- 3,5) befindet sich am rechten Okular und ist mit einer Klickrasterung versehen.

Das robuste und stoßfeste Gehäuse des Fernglases „EDX 8×30 / 10×30“ – zum Einsatz kommt eine Aluminium-Legierung kombiniert mit verstärkten Policarbonaten – ist von einer Gummiarmierung ummantelt. Dies garantiert nicht nur Langlebigkeit, sondern auch deutlich höhere Griff- und Rutschfestigkeit. Eine unverwüstliche Metalllegierung schützt die Okulare optimal. Das EDX „8×30 / 10×30″ ist komplett wasserdicht und beschlagsfrei.

Insbesondere für sehr weite Entfernungen, etwa im Gebirge oder zu Wasser, bietet DDoptics das Fernglas „EDX 10×30″. Es bietet dieselben Eigenschaften wie das „EDX 8×30″ – mit Ausnahme der höheren Vergrößerung und des damit verbundenen kleineren Sehfelds. Letzteres weist allerdings mit 120m immer noch einen Spitzenwert für ein Fernglas mit 10facher Vergrößerung auf.

Das Premium-Fernglas „EDX 8×30 / 10×30″ ist in schwarzer Farbe erhältlich. DDoptics gewährt eine Garantie von 30 Jahren. Mit dem Fernglas erhalten Sie zudem eine strapazierfähige Tasche und Original-Trageriemen der Marke Niggeloh, einem der führenden Hersteller von Trage- und Gurtsystemen, Gummi-Schutzkappen für Okular und Objektiv sowie ein Mikrofaser-Putztuch.

Die DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG, im Jahr 2007 gegründet, ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Vertrieb von optoelektronischen Geräten und Instrumenten. Zum Produktportfolio gehören Ferngläser, Spektive, Zielfernrohre und Nachtsichtgeräte für den Profi-Einsatz. Innovative Entwicklungen und höchste Qualität bei einem konkurrenzlosen Preis-Leistungsverhältnis überzeugen immer mehr Naturliebhaber, Jäger, Ornithologen und Outdoorfreaks.

]]>
6366
DOKU: Zu wissen, was man isst – könnten Sie Ihr Essen selber töten? http://optik-sport-shop.at/frisches-fleisch-toeten-zerlegen-kochen Tue, 07 Jan 2014 10:44:28 +0000 http://optik-sport-shop.at/?p=6323 Frisches Fleisch – fast niemand denkt mehr daran, woher es kommt

Sehr viele Menschen essen Fleisch – viele sogar in grossen Mengen.

Durch das schöne Anrichten in den Supermärkten wir dabei oft völlig vergessen, dass der Ursprung eines jeden Fleischstückes beim lebenden Nutztier liegt, welches gezüchtet wird, um uns als Nahrung zur Verfügung zu stehen. Heutzutage stammen die meisten Tiere von Zuchtbetrieben und werden in teils grossen Schlachthöfen – unter teils hohem Stress – getötet.

Wir Menschen essen das Fleisch und haben mit all dem überhaupt nichts mehr zu tun. Es würde aber auch anders gehen. Man könnte es selber jagen, schiessen und zerlegen, bevor man es isst.

Die Selbsterfahrung DOKU: Kill it – Cook it – Eat it

Deshalb die Frage an Sie: Könnten Sie Ihr Essen selber töten? Es jagen, schiessen und zerlegen bevor Sie es essen?

In dieser interessanten Dokumentation aus Schottland (mit Übersetzung) erleben 9 gewöhnliche Menschen, wie es ist, diesen kompletten Weg der Fleischbeschaffung (Rotwild) mitzugehen – bevor sie essen, was sie selbst getötet haben.

Unter den Kandidaten (alle ohne Jagderfahrung) befinden sich Vegetarier, Veganer, Rohköstler, Fleischliebhaber, ehemalige Vegetarier, usw.

Beobachten Sie selber, wie es den Versuchskandidaten dabei ergeht und fühlen Sie mit. Eine vielleicht interessante Frage dabei ist: „Inwieweit wäre man selber in der Lage, ein Tier zu töten, es zu zerlegen und selbst zuzubereiten?“

]]>
6323